Petra Pohland 

 

Gutachterliche Bewertung

Der Verkehrswert wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre.  Baugesetzbuch § 194     

Ich bewerte im Rahmen meiner Gutachtertätigkeit Immobilien, Wohnungen und Grundstücke in Berlin, Potsdam und Brandenburg.

Mit den Leistungen Immobilienbewertung, Mietwertermittlung und Beratung unterstütze ich Sie nicht nur bei Kauf- und Verkaufsentscheidungen, sondern helfe Ihnen auch bei Vermögensaus-einandersetzungen, fertige Beleihungswertgutachten und ermittle Renditechancen bei geplanten Immobilienkäufen.
Neben meinem Ingenieurstudium und der Ausbildung zur Gutachterin beim Wertermittlungsforum (Sprengnetter), besitze ich nach ent-sprechender Prüfung auch die DEKRA-Zertifizierung für Immobilien-bewertung.

Das Verkehrswertgutachten

Der gutachterlich ermittelte, ist der durch einen Sachverständigen simulierte Marktwert, der u. a. auch dann benötigt wird, wenn eine Immobilientransaktion nicht unmittelbar stattfinden soll. So zum Beispiel, wenn zum Zwecke von Erb- oder Vermögensauseinandersetzungen ein Marktwert (fair value) bekannt sein muss, weil die anteilige Ausschüttungssumme für die Miteigentümer von zu übertragenden Immobilien oder für Mitglieder einer Erbengemeinschaft zu ermitteln ist, ohne dass das Objekt verkauft wird.
Der Sachverständige und seine Immobilienbewertung orientiert sich regelmäßig an den Vorgaben der Wertermittlungsverordnung i.V. mit den Wertermittlungsrichtlinien 2006 und dem § 194 Baugesetzbuch.

Preis nach Aufwand und Schwierigkeitsgrad, der Stundensatz beträgt 65,00 EUR inklusive Mehrwertsteuer.